In einer kalten Winternacht ...

In einer kalten Winternacht ...

Er sah sie zum ersten Mal an einer Straßenecke.
Den dicken Schal um die schmalen Schultern geschlungen stand sie da. Sie sah so verloren aus, in jener Nacht. Die Lippen zusammengekniffen, die Hände tief in den Taschen ihres weiten Mantels vergraben, wirkte sie fast durchsichtig. Zerbrechlich, wie feines Porzellan. …

Read More

Eine Liebeserklärung.

Eine Liebeserklärung.

Diese Zeilen sind eine Liebeserklärung
und doch erklären sie nichts.
Geschriebene Worte, die Gefühle auf Papier zu bringen versuchen.
Doch manche Gefühle sind so reich an Facetten, so reich an Farben,
dass es mehr bedarf als nur zusammengesetzter Silben, um ihnen Gestalt zu geben.

Read More

Inspiriert leben. Was bitte ist ein(e/r) BHAVA?!

Inspiriert leben. Was bitte ist ein(e/r) BHAVA?!

Bhava ist im Wesentlichen nichts anderes, als die Summe aller Überzeugungen, die man in sich trägt. Bewusst, oder unbewusst. Praktisch die Weltanschauung, mit der man durchs Leben geht. Man kann sich das auch wie eine Brille vorstellen, die man sich aufsetzt und deren Gläser das formen, das man als „Realität“ wahrnimmt (Gut und Böse, Angenehm und Unangenehm, Erstrebenswert und Bedeutungslos, Glück und Drama, usw). Klingt kompliziert? Ist es nicht. Es gibt unzählige Möglichkeiten, um mit seinem persönlichen Bhava zu arbeiten. Spielerisch und ohne Zwang, je nachdem was sich für dich richtig anfühlt. Ich zeige euch in diesem Blogeintrag ein paar Methoden, die ich für mich zur Gewohnheit gemacht habe und von denen ich persönlich weiß, dass sie Veränderung bringen.

Read More

Australien & Neuseeland, Reisetagebuch III (Neuseeland)

Australien & Neuseeland, Reisetagebuch III (Neuseeland)

Als der Wecker am nächsten Morgen klingelt ist es draußen noch dunkel. Ich habe es gerade mal geschafft ein Bein so weit zu bewegen, dass es aus dem Bett baumelt, da steht Andi auch schon mit zwei Tassen dampfendem Kaffee im Zimmer. Wann er es geschafft hat in seine Wanderklamotten zu schlüpfen und das Zimmer zu verlassen ist mir schleierhaft Der Kaffee scheint jedoch zu wirken und bald fühle ich mich bereit für unsere Wanderung auf den Roys Peak.

Read More

Australien & Neuseeland, Reisetagebuch II (Neuseeland)

Australien & Neuseeland, Reisetagebuch II (Neuseeland)

Es ist fast Mitternacht als wir aus dem kleinen Flieger steigen. Erleichtert stelle ich fest, dass die Luft auch hier noch deutlich feuchter ist als in Colorado. In Australien hat man, wenn man die trockene Luft in Boulder gewöhnt ist, das Gefühl als würde man gegen eine Wand aus Feuchtigkeit rennen. In Neuseeland scheint das nicht ganz so dramatisch zu sein, aber immerhin – von trocken kann keine Rede sein. Müde fallen wir irgendwann gegen ein Uhr nachts ins Bett. Eineinhalb Wochen Australien liegen hinter uns, eineinhalb Wochen Neuseeland vor uns.

Read More

Australien & Neuseeland, Reisetagebuch I

Australien & Neuseeland, Reisetagebuch I

Langsam finden meine Beine einen beständigen Rhythmus. Immer weiter schlängelt sich der kleine Weg die Küste entlang. Mal geht’s rauf, mal runter aber immer stetig nach Norden. Ich laufe heute ausnahmsweise ohne Musik. Ich will hören wie sich die Wellen an den Klippen brechen, will das Singen der Vögel hören, die ich noch nirgendwo sonst auf der Welt gesehen habe. Zu meiner Rechten breitet sich das weite, offene Meer aus. Ich spüre ein vertrautes Kribbeln im Nacken. Es ist eine Mischung aus Abenteuerlust und dem vertrauten Gefühl angekommen zu sein. Angekommen am anderen Ende der Welt das sich, allem rationalen Denken zum Trotz, ein bisschen wie zuhause anfühlt.

Read More

Eine kurze Geschichte für kleine und große Kinder

Eine kurze Geschichte für kleine und große Kinder

Habt ihr schon mal vom Free Writing (Freies Schreiben) oder den Morning Pages (Morgenseiten) gehört? Es ist eine simple Technik bei der man einfach drauflosschreibt ohne lange darüber nachzudenken. Oft sind es Wörter und Sätze, die sich ohne erkennbaren Sinn aneinander reihen. Manchmal erzählen sie Geschichten, die wir selbst nicht so ganz verstehen. Und hin und wieder entsteht etwas, das man gerne teilen möchte.
Wie die Geschichte vom kleinen Schmetterling....

Read More

Nur ein Wort.

Nur ein Wort.

Aller guten Dinge sind drei. Der Inspired Blog ist sozusagen die Verschmelzung meiner ersten beiden Blogs http://boulder-diaries.blogspot.com/ und https://yogi-days.blogspot.com/ . Worum es geht? Um das Leben, ums Reisen und die vielen, kleinen Glücksmomente, die wir oft nicht richtig wahrnehmen weil wir irgendwann mal die Idee aufgeschnappt haben, dass MEHR besser ist.

Read More